Wer sich entscheidet, in seinem Garten immergrünes Gewächs zu pflanzen, der sollte nicht annehmen, die Auswahl sei klein und beschränke sich auf Tannen oder Zypressen. Es gibt zahlreiche Pflanzen, die das ganze Jahr über ein grünes Blätterwerk aufweisen. Bei diesen Pflanzen und Sträuchern erneuert sich das Laub immerfort und der Tausch der Blätter bleibt gänzlich unbemerkt.

Diese Gewächse haben den Vorteil, sie bieten Sichtschutz und bewachsen Wände und Mauern was einen schönen Blickfang bedeutet. Beliebte immergrüne Kletterpflanzen sind der Efeu, Winter Jasmin und Reitgras.

Mit diesen Pflanzen ein grünes Paradies erschaffen

Robuster immergrüner Efeu

Diese Pflanze gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Kletterpflanzen überhaupt. Sie ist äußerst robust und wächst auf nahezu allen Böden. Efeu eignet hervorragend zur Begrünung von Wänden und Zäunen, das ergibt einen nahezu perfekten Sichtschutz. Zudem ist diese Begrünung eine gute Isolierung des Gebäudes und hilft sogar Energie einzusparen.
Mehr über Hainbuche finden Sie hier.

Der Winter Jasmin gehört zur Familie der Ölbaumgewächse, er ist halt wintergrün und mit seinen leuchtend gelben Blüten optisch ein toller Blickfang. Mit einer Rank Hilfe kann er bestens an Mauern emporwachsen. Der Buchsbaum stellt eine Beeteinfassung dar, die immergrün ist. Dank seiner leichten Formbarkeit wird der auch gerne zum Hervorbringen von Pflanzenskulpturen eingesetzt.

Immergrüne Bodendecker sind Teil des grünen Paradieses

Gestalten mit Bodendecker macht es mitunter möglich aus seinem Garten ein grünes Paradies zu machen. Vor allem rasen bildende Bodendecker sind dafür besonders empfehlenswert. Wintergrüne Bodendecker werden in der Regel nicht höher als 15 cm und sind besonders pflegeleicht. Selbst polster wachsende Gewächse, wie zum Beispiel das Hornkraut, sind hervorragend für Bodenbegrünung geeignet. In Gemeinschaft mit leuchtendem Blühen geben Sie ein besonders schönes Bild in jedem Garten ab, ebenso wie Reitgras.

Gräser bilden in jedem Garten einen tollen Blickfang. Durch ihren Artenreichtum, ihr Wuchsverhalten und ihre unterschiedlichen Standortansprüche erfüllen sie zahlreiche Aufgaben im Garten und bieten zahllose Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Pflanzen. Ihre Grazilität hebt sie von anderen Pflanzen besonders ab, es bilden sich hübsche Kontraste zu Blütenstauden und Blumen. Ob Einzel aufgestellt, gruppenweise oder als Bodendecker, Gräser sind überall ein Hingucker in jedem Garten, an schattigen und feuchten Plätzen und sogar im Wasser.

Blühend sind Bodendecker Schatten ein absolutes Highlight, blühen sie doch an Stellen wo sich selten die Sonne blicken lässt. Mehr zu dem Thema Sonnenschutz. Viele dieser Arten sind ebenfalls immergrün und passen in ein sogenanntes grünes Paradies. Empfehlenswert hierfür sind in erster Linie mehrjährige Kletterpflanzen, diese bieten einen andauernden Sichtschutz. Im Laufe der Jahre werden sie immer dichter und höher, es kommen auch schöne Blüten zum Vorschein, besonders auffällig wirken sie im Herbst, wenn sich ihr Laub verfärbt. Zu den beliebtesten Pflanzen dieser Art zählen der Efeu und das Geißblatt. Was der Gestaltung eines grünen Paradieses betrifft, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.