Ein Pool kann im Sommer für viel Freude, Erholung und Abkühlung sorgen. Jedoch muss dieser regelmäßig gesäubert werden, um hygienische Sauberkeit zu gewährleisten und die Entstehung von Bakterien und Algen zu verhindern. Erledigen können Sie dies problemlos mit einer Pool Filteranlage. Diese nimmt ihnen die mühsame Arbeit ab und sorgt rund um die Uhr für sauberes Wasser und ungebremsten Badespaß.

Worauf muss bei der Reinigung eines Pools geachtet werden?

Aus ökologischen Gründen ist es nicht möglich, das Poolwasser bei jeder Reinigung zu wechseln. Deshalb ist es wichtig, eine hochwertige Pool Filteranlage einzubauen, welche das Wasser und den Grund des Pools automatisch reinigt.
Die Reinigungshäufigkeit hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab. Ein Beispiel dafür wäre die Häufigkeit der Nutzung des Pools, sowie die Jahreszeit.
Wichtig bei der Reinigung ist der ph-Wert. Sie sollten darauf achten, dass dieser zwischen 7,0 und 7,4 liegt. Ist der ph-Wert zu hoch oder zu niedrig, kann es für den Schwimmer, sowie für den Pool unangenehme Folgen haben. Bei einem zu niedrigen ph-Wert drohen ihnen ein Schaden an der Pumpe, eine Verschlechterung der Flockung, sowie Hautirritationen. Bei einem zu hohen ph-Wert kann der Schwimmer Augenreizungen erleiden. Zusätzlich droht eine Verschlechterung der Desinfektionswirkung.
Mithilfe von ph-Senkern und -Hebern können sie den ph-Wert ihres Pools optimieren.
Dies in Zusammenarbeit mit einer Pool Filteranlage sorgt für optimale Wasserergebnisse.

Sandfilter

Eine sehr bekannte Pool Filteranlage ist der Sandfilter. Dabei handelt es sich um ein Filtermedium mit Quarzsand. Diese Art der Filterung ist sehr preisgünstig und punktet mit ihrer einfachen Betreibung.
Um mit dieser Pool Filteranlage besonders gute Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie beim Kauf auf ein eingebautes 6-Wege-Ventil achten.

Kartuschenfilter

Eine weitere Pool Filteranlage ist der Kartuschenfilter. Eingesetzt werden diese am häufigsten bei kleineren Pools, jedoch gibt es auch Modelle, welche einen Pool mit einer Kapazität von 25000 Litern reinigen.
Kartuschenfilter haben meist eine höhere Leistung der Filter als der Sandfilter. Jedoch ist die Wartung und der Preis dieser Pool Filteranlage deutlich kostspieliger und bedarf mehr Aufwand. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Filterkartuschen, wenn diese voll sind, ausgetauscht oder umständlich gereinigt werden müssen.

Anschwemmfilter

Eine weitere Möglichkeit der Pool Filteranlage ist die Anschwemmfilter. Hinsichtlich der Funktion und der Pflege ähneln diese den Sandfiltern.
Die Funktionsweise dieser Pool Filteranlage ist sehr simpel. Das Filtermaterial des Anschwemmfilters ist Perlite oder Kieselgur, welches vom Material etwas feiner ist als Sand. Der Unterschied zum Sandfilter besteht darin, dass die Filterleistung des Anschwemmfilters deutlich höher ist, jedoch auch im Preis um einiges teurer.
Der Anschwemmfilte hat zudem den Vorteil, dass dieser sich automatisch mithilfe des Rückspülverfahrens reinigt und den angesammelten Schmutz entfernt.