Sonstiges

Tipps für einen entspannten Schlaf in warmen Sommernächten

Die Sommerhitze ist wieder hier und hat die Menschen voll im Griff. Auch nachts kommt man kaum zur Ruhe und Abkühlung ist nicht in Sicht. Obwohl von den meisten ein sonniger Sommer herbeigesehnt wird, werden zugleich auch die hohen Temperaturen verflucht. Wer kennt dieses Gefühl nicht, wenn wieder mal die hohen Temperaturen das Einschlafen fast unmöglich machen. Mit ein paar einfachen Mitteln findet man allerdings schnell wieder zum ersehnten Schlaf. In diesem Artikel gibt es deshalb ein paar Tipps und Tricks, für einen besseren Schlaf in heißen Sommernächten!

Die passende Zudecke verwenden

Für einen erholsamen Schlaf in Sommernächten sollten ausschließlich dünne Sommerdecken verwendet werden. In Fachgeschäften sind diese Decken erhältlich, viele dieser Decken sind mit der sogenannten Outlast-Technologie ausgerüstet. Alternativ hierzu gibt es auch Decken mit sogenannten Klimafenstern, diese sorgen ebenso für einen angenehmen und kühleren Schlaf. Des Weiteren sollten die Schlafdecken mit feiner Bettwäsche überzogen werden, hierfür eignet sich am besten Bettwäsche aus Satin, Seide oder Mako. In sehr heißen Sommernächten genügen oft schon einfache Bettlacken zum Zudecken.

Das Schlafzimmer stets kühl halten

Wichtig ist es auch das Schlafzimmer tagsüber schattig und kühl zu halten. Hierfür sollten die Fenster tagsüber geschlossen bleiben und zusätzlich abgedunkelt werden. Der richtige Sonnenschutz ist also von großer Bedeutung, es gibt hierfür Rollos mit einer entsprechenden Beschichtung, auch Außenjalousien eignen sich sehr gut. Darüber hinaus kann auch ein nasses Laken an der Innenseite des Fensters befestigt werden, das sorgt sofort für ein kühleres Raumklima. Mit diesen Tipps bleibt die Sonne und Hitze draußen!

Überlegt lüften

Am besten nur morgens und abends lüften, so kann die warme Luft das Schlafzimmer tagsüber nicht aufheizen. Dabei aber auch auf einen Mückenschutz oder ein Fliegengitter achten, denn diese Insekten können schnell zur nächtlichen Plage werden. Auf chemische Mittel oder elektronische Insektenfallen sollte gänzlich verzichtet werden, vor allem im Schlafzimmer haben solche Dinge nichts zu suchen.

Den Pyjama ins Kühlfach legen

Aus hygienischen Gründen sollte selbst bei warmen Temperaturen ein leichter Pyjama getragen werden. Der Schweiß geht so nicht direkt in die Matratze und den Pyjama kann man wenn nötig auch mal schnell wechseln. Dieser sollte für mehrere Stunden ins Kühlfach gelegt werden und sorgt dann beim Schlafengehen für eine angenehme Abkühlung.

Tagsüber richtig ernähren

Tagsüber sollte man ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, vor dem Schlafen gehen nicht mehr so viel. Hierfür ist in erster Linie Mineralwasser und ungesüßter Frucht- oder Kräutertee bzw. Fruchtsaft empfehlenswert. Spätes und fettiges Essen sollte in jeder Hinsicht vermieden werden, am besten viel Obst, Tomaten, Gurken und auch Joghurts zu sich nehmen. Gemüse und Obst versorgen den Körper mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen, bei heißem Wetter benötigt der Körper nämlich mehr davon.

Mit diesen Tipps steht einem erholsamen und entspannten Schlaf nichts mehr im Wege!

Nachfolgende Beiträge dürften ebenfalls interessant für Sie sein:

Den Sommer genießen: komfortable Schutzmöglichkeit vor Insekten

Insektenschutz zuhause: so schützen Sie sich

 

Schlagwörter: