Zahnpflege ist sehr wichtig, denn Karies bildet ein großes Problem, welches uns das ganze Leben mehr oder weniger begleiten wird. Deswegen ist es wichtig, dass alle die Zahnpflege bereits in jungen Jahren erlernen und stets anwenden. Auf das gesamte Themenspektrum der Zahnpflege wird deswegen nachstehend eingegangen.

Probleme bei fehlender Zahnpflege

Das größte Problem bei mangelnder Zahnpflege ist wie eingangs erwähnt Karies. Sie ist ein Defekt, welche sich am Zahn ausbreitet und Löcher am Zahnschmelz verursacht. Werden die Löcher nicht durch einen Zahnarzt behandelt, kann es sogar bis zu einem Zahnverlust kommen. Es stellt sich die Frage, wie Karies nun entsteht. Dafür sind eigentlich vier Faktoren nämlich Zahnbelag (Plaque) mit kariogenen Bakterien, Nahrungsbestandteile wie niedermolekulare Kohlenhydrate und somit vor allem Zucker, die Speichelflussmenge und die individuelle Anfälligkeit wie beispielsweise unzureichend mineralisierter Zahnschmelz verantwortlich. Karies gehört übrigens auch zu den übertragbaren bakteriellen Krankheiten, die beispielsweise von der Mutter an das neugeborene Baby übertragen werden kann. Wie stark allerdings die Ausprägung von Karies wird, ist sehr individuell. Deswegen sind einige stark anfällig, müssen schnell die Zähne putzen und pflegen sowie andere zeigen weniger ausgeprägte Auffälligkeiten.

Richtige Zahnpflege durchführen

Die richtige Zahnpflege können bereits Kinder lernen und die Eltern sollten möglichst frühzeitig zeigen und auch vorleben, wie diese funktioniert. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen sie allerdings auf sie noch achten und sie für die Kinder durchführen. Dazu gehört das Zähne Putzen und auch die Nutzung von Zahnseide dazu. Denn gerade festsitzendes Fleisch oder auch Gemüse lässt sich oftmals nicht alleine durch die Zahnbürste entfernen. Zahnseide ist an diesen Stellen nochmals wesentlich gründlicher. In der Regel sollten die Anwender rasch nach der Nahrungsaufnahme die Zähne pflegen. Wenn sie sogar noch zuckerhaltige Getränke oder Süßigkeiten zwischendurch trinken beziehungsweise essen, sollen sie sie zu mindestens dann anschließend putzen.

Regelmäßig zur Kontrolle bei einem Zahnarzt

Die Kontrolle durch einen Zahnarzt, wie dem unter bleibtreu-zahnaerzte.de zu findenden Kinderzahnarzt Charlottenburg oder einem in ihrer Nähe, ist stets wichtig. Eine jährliche Begutachtung ist mindestens angesagt und soll bereits entstehende Probleme sehr gut aufdecken können. Neben Karies gehört aber auch Parodontose oder Zahnabrieb durch nächtliches Knirschen als Problem dazu, welches heutzutage sehr häufig auftritt. Meistens sind Stress oder Konflikte eine psychologische Ursache, die zu dem Knirschen führt. Hierfür gibt es Möglichkeiten wie ein Zahnschutz, den der Zahnarzt verschreiben und in Auftrag geben kann. Im Übrigen kann er ebenso eine Schnarchschiene verschreiben und in Auftrag geben, falls die später notwendig wird. Die Kosten werden entweder ganz oder zum Teil durch die Krankenkassen übernommen.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auch in diesen Beiträgen:

Ersatz für die Zähne 

Zahnarzt Duisburg – Vertrauen Sie sich einem Profi an!