Haus Produkte

Was ist ein Betonzaun?

Ein schöner Betonzaun mit dekorativen grünen Pflanzen

Ein Betonzaun ist schlicht und praktisch zugleich. Er grenzt zwei Grundstücke voneinander ab. Doch es gibt im Handel nicht nur eine Art von Betonzäunen. Der Kunde kann zwischen unterschiedlichen Modellen, Höhen und Längen entscheiden. Die Betonplatten sind kostengünstig und bieten vor allem bei Bedarf eine schnelle und stabile Lösung. Der ästhetische Anspruch muss durch eine Betonwand in keiner Weise leiden. Die Möglichkeiten, den Zaun aus Beton individuell zu gestalten, ist genauso möglich wie bei anderen Zaunarten.


Bei Wind und Wetter

Der Betonzaun besitzt einen großen Vorteil. Das Material ist resistent gegen jegliche Witterung. Ob Wind, Sturm, Regen oder starke Hitze, die Widerstandsfähigkeit bleibt. Denn Betonwände bilden eine massive Trennwandfront. Zudem wird der Verwendung eines Betonzaunes die Privatsphäre ohne Einblick von außen besonders geschützt. Zudem entsteht der Nebeneffekt, dass die Wand gleichzeitig einen guten Schutz gegen Lärm bietet.

Die ein- und zweiseitigen Wände

Isometrische Zeichnung verschiedener Betonzaun ArtenDie Betonwände können zum einen puristisch und schlicht sein. Diese Wand ist in dem Fall vollständig glatt. Es gibt alternativ die Auswahl an unterschiedlichen eingeprägten Mustern. Ein Zaun aus Beton besitzt trotz seiner Robustheit eine ausgesprochene Ästhetik. Dabei finden vom Design her Nachahmungen statt. Diese ähneln den Facetten von Natur- oder Ziegelstein, Brettern und Sandstein. Dabei kann die Wand ein- oder beidseitig dekoriert werden. So können hölzerne Lamellen oder Bretter, welche bepflanzt werden, genauso ins Auge gefasst werden. Eine Wand kann hingegen ganz flach sein und die zweite Wand wird durch ein dekoratives Muster durchzogen.

Die ästhetische Wirkung durch Malerei

Beton ist grau. Manche Hersteller mischen dem Beton Pigmente bei. Dabei können Betonwände bemalt werden. Dabei wird eine bestimmte Spritzlackierung verwendet. Diese Malerei kann ein- oder zweiseitig angewandt werden. So bekommt die Betonwand noch einmal ganz eigene, individuelle Note. Dabei können homogene oder bunte Farben verwendet werden.

Die unterschiedlichen Höhen und Längen

Die Betonplatten besitzen gerne eine Länge von 2 Metern. Diese Höhe der Zäune variiert. Gerne werden Sichthöhen von 150 bis 200 Metern bevorzugt. Die Montage von Betonzäunen ist einfach. Jedoch sind die Teile an sich schwer. Somit ist es ratsam, sich die Platten aufstellen zu lassen, außer im eigenen Haushalt befindet sich eine hohe Anzahl an Manpower. Bei der eigenen Aufstellung ist es wichtig, dass die Linie auf dem Erdboden genau geplant wird. Dabei sollte ein Betonfundament mit einer Tiefe von ungefähr 60 bis 80 Zentimetern entstehen. Die Tiefe ist abhängig vom jeweiligen Betonzaun. Wenn dann der Estrichboden sich bindet und die notwendige Stärke erhält, dann kann die Platte eingesetzt werden.

Bildnachweis:
Констянтин Батыльчук – stock.adobe.com
marina_ua – stock.adobe.com